Trickdieb als falscher Mitarbeiter der Wasserwerke unterwegs |

Trickdieb als falscher Mitarbeiter der Wasserwerke unterwegs

Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen

#Gießen: Ein Trickdieb hat sich am Dienstagmittag offenbar Zutritt in die Wohnung einer 84-Jährigen in der Bleichstraße verschafft. Der Unbekannte hatte gegen 12.30 Uhr bei der Frau geklingelt und ihr mitgeteilt, dass er von den Wasserwerken sei und die Wasserleitungen überprüfen müsse. In der Wohnung angekommen, suchte er das Bad auf und übergab der ahnungslosen Frau einen Duschlauch. Er drehte das Wasser auf und sagte der 84 – Jährigen, dass sie so lange warten muss, bis sich das Wasser rosa verfärbt. Als das Wasser nach mehreren Minuten sich nicht verfärbte, wurde die Gießenerin misstrauisch und schaute nach dem Unbekannten. Er hatte die Wohnung inzwischen verlassen. Offenbar wurde aber nichts entwendet.

Der Mann soll etwa 30 Jahre alt und zwischen 165 und 170 Zentimeter groß sein. Er wird als schlank beschrieben und soll einen dunklen Sakko mit einem bunten Pullover sowie buntem Hemd getragen haben.

Die Polizei in Gießen gibt dazu folgende Tipps:

a) Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung.

b) Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort. Legen Sie, wenn

möglich, den Sperrbügel oder die Sicherheitskette, an.

c) Mitarbeiter von Behörden melden sich im Normalfall bei Ihnen an.

d) Fordern Sie von einer Amtsperson immer einen Dienstausweis und

prüfen Sie diesen sorgfältig.

e) Rufen Sie beim geringsten Zweifel die entsprechende Behörde an.

Suchen Sie dabei die Telefonnummer immer selbst heraus.

f) Ziehen Sie tel. eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn

unbekannte Besucher vor der Tür stehen.

Neueste Beiträge

Kommentar hinterlassen

Kommentar verfassen

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden Weitere Infos.     ICH STIMME ZU