Größere Schlägerei im Kasseler Ölmühlenweg

0
120
Bild: Blaulicht Gießen

Kassel (ots) – Am Samstagnachmittag fand im Ölmühlenweg eine Schlägerei mit mehreren Personen statt. Zwei Personen wurden hierbei leicht verletzt, einer der Rädelsführer und ein weiterer Täter konnten festgenommen werden.

Um 14:19 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Polizei in Kassel eine Schlägerei gemeldet. Nach ersten Informationen waren im Ölmühlenweg mehrere Personen in einen Streit geraten, wobei auch ein Messer und eine Schusswaffe eingesetzt worden sein sollen.
Durch das Hinzuziehen mehrerer Streifenwagen konnte die Lage vor Ort beruhigt und zwei Personengruppen voreinander getrennt werden. Nach ersten Ermittlungen gab es einen Streit von ortsansässigen Firmeninhabern, der schnell in eine Schlägerei von 8 bis 12 Personen endete.
Da nach mehreren Zeugenhinweisen während des Streites auch ein Messer und eine Schusswaffe zumindest gezeigt wurden, bei den festgestellten Personen aber weder ein Messer noch andere Waffen aufgefunden werden konnten, waren noch umfangreiche Suchmaßnahmen erforderlich, die mit negativem Ergebnis um 16:45 Uhr abgeschlossen wurden.

Der Haupttäter, ein 52-jähriger Mann aus Kassel, der zumindest zeitweise im Besitz der Schusswaffe gewesen sein soll, konnte festgenommen werden. Ebenso ein 36-jähriger Mann aus Kassel, der mit einer Eisenstange auf seine Kontrahenten eingeschlagen haben soll.
Bei der Polizei meldeten sich bisher ein 48-jähriger Mann und sein 44-jähriger Bruder, beide aus Kassel stammend, die bei der Schlägerei leicht verletzt worden sind.

Medienmeldung des Polizeipräsidium Nordhessen

Kommentar verfassen