Einbruch in Lebensmittelmarkt im Ostviertel – Polizei verhaftet mutmaßlichen Täter

0
32
Symbolfoto; © Pixabay.de

Gießen – In der Nacht zum Freitag, 13. Juli endete eine Fahndung nach einem Einbruch in einen Lebensmittelmarkt mit der Festnahme des mutmaßlichen Täters. Der polizeilich hinreichend bekannte 39 Jahre alte Mann stand unter Alkoholeinfluss – sein Ziel war vermutlich die Nachschubversorgung. Der Einbruchsalarm ging um 02.18 Uhr los. An dem Markt in der Heinrich-Fourier-Straße stellte die Polizei eine eingeschlagene Scheibe fest und fand augenscheinlichen Blutspuren. Zeitgleich mit der Absperrung und Durchsuchung begannen andere Streifen mit der Fahndung und trafen nur wenig später noch in unmittelbarer Nähe auf den verletzten Tatverdächtigen. Durch den Einbruch entstand ein reiner Sachschaden von mindestens 2000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentar verfassen