Wegen Salmonellen: Warenrückruf des Produktes "Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung" | Blaulicht Gießen

Wegen Salmonellen: Warenrückruf des Produktes „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“

Bild: obs/LIDL

Lohne (ots) – Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell das Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2018, 15.08.2018 und 20.08.2018 (siehe Aufkleber auf der Verpackung) zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurde Salmonella Enteritidis nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Das betroffene Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2018, 15.08.2018 und 20.08.2018 (siehe Aufkleber auf der Verpackung) wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkaufte Produkt „Bio-Eier [Gr. M, L, XL], 10er Packung“ des Legebetriebs „Farm Bio-Eierhof Papenburg GbR“ mit der Printnummer 0-DE-0359721 (siehe Aufdruck auf dem Ei) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.08.2018, 15.08.2018 und 20.08.2018 (siehe Aufkleber auf der Verpackung) betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Eier sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Die Eifrisch-Vermarktung GmbH & Co. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.


Die zurückgerufenen Eier wurden bundesweit in den Supermarktketten Real, Aldi Süd, Penny Lidl und Kaufland verkauft.

Neueste Beiträge

Kommentar hinterlassen

Kommentar verfassen

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com