Start Mittelhessen Solarmodule von Bahn-Baustellen gestohlen

Solarmodule von Bahn-Baustellen gestohlen

0
14

Kirchgöns-Langgöns-Großen Linden (Landkreis Gießen) (ots) – Erneut haben Langfinger an Bahn-Baustellen der Bahnhöfe Kirchgöns, Langgöns und Großen Linden (DB-Strecke Kassel-Frankfurt) zugeschlagen.

Zwischen dem 14. und 18. September 2018 entwendeten bislang Unbekannte mehrere, so genannte „Solar-Module“ (50 cm x 50cm).
Die Geräte sind bei der Benutzung auf einem Ständer montiert und dienen der Speisung von Batterien, welche wiederum den Strom für Bahnsicherheitstechniken im Bereich von Gleisbaustellen liefert. Die Tatzeitraum liegt zwischen dem 14. und 18. September 2018. Die genaue Tatzeit muss noch ermittelt werden. Dies war inzwischen der zweite Fall.

Solarmodul an Bahnstrecke (Baustelle), Vergleichsbild; Quelle: Bundespolizei
Die erste Tat war bereits in der Zeit zwischen dem 9. Juli und dem 10. Juli 2018. Mitarbeiter der Baufirma bemerkten jeweils die Diebstähle und erstatteten Strafanzeige bei der Bundespolizei. Der entstandene Gesamtschaden beider Taten wird auf insgesamt 24.000 Euro geschätzt.

Zeugen gesucht!
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise, insbesondere wenn solche Gegenstände zum Kauf angeboten werden, sind unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. der Bundespolizei 0800 6 888 000 bzw. über Internet www.bundespolizei.de erbeten.

KEINE KOMMENTARE