Lich: Brand im Schwesternwohnheim: Notdienst konnte den Brand mit einem Pulverlöscher schnell löschen

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Lich: Ohne Verletzte und mit einem vergleichsweise glimpflichen Schaden endete am Donnerstag, 04. Oktober, um kurz nach 20 Uhr ein Brand in einem Lagerraum im achten Stock des Schwesternwohnheims in der Goethestraße. Vermutlich entzündete ein Kurzschluss in einer Lampe in der weiteren Folge in dem Raum gelagertes Material und sorgte zeitgleich für einen Ausfall des Aufzugs. Der deswegen sofort beauftragte Mitarbeiter des Notdienstes entdeckte bei der Kontrolle den Brand und löschte mit einem Pulverlöscher. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.