Gießen: Frauen heimlich auf der Toilette gefilmt

0
6569
Symbolfoto; © Pixabay.de

Gießen: Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein unbekannter Mann am frühen Dienstagabend ( 09. Oktober ) auf der öffentlichen Damentoilette eines Universitätsgebäudes im Heinrich-Buff-Ring zwei Frauen heimlich gefilmt. Eine 32-jährige bemerkte in der Toilettenkabine, wie ein Mobiltelefon über die Trennwand gehalten wird. Sie verließ die Kabine und sah den Mann noch fluchtartig in Richtung Treppenhaus des Gebäudes davonrennen. Zusammen mit einer Zeugin, die nach bisherigen Erkenntnissen offenbar ebenfalls auf der Toilette zuvor gefilmt worden war, alarmierte sie die Polizei. Trotz eingeleiteter Fahndung konnte der Übeltäter nicht festgenommen werden. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren (Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen) ein.

Täterbeschreibung:

  • Der etwa 185 – 190 cm große Mann war zwischen 55 und 60 Jahre alt.
  • Er trug eine schwarze Baseball-Kappe, ein Kapuzensweatshirt sowie eine dunkle Hose.
  • Er hatte graue weiße Haare und einen Dreitagebart.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die eventuell ebenfalls gefilmt worden sind oder die Angaben zum gesuchten Täter machen könnten. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Kommentar verfassen