Tödlicher Verkehrsunfall auf der A5, Fahrtrichtung Kassel, zwischen Fernwald und Reiskirchen

0
15392
Symbolfoto; © bkpressebilder

Gießen (ots) – Am Samstag, den 13.10.2018, um 23:00 Uhr ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine 32-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Waghäusel fuhr vermutlich an der AS Reiskirchen falsch auf die Richtungsfahrbahn Kassel auf und befuhr diese in Richtung Frankfurt. Nach etwa 2 Kilometern stieß sie dann frontal mit einem 46-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Delbrück zusammen. Im Fahrzeug der Unfallverursacherin saß noch eine weibliche Beifahrerin, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Die Identität der Beifahrerin ist bis jetzt noch nicht geklärt. Die Fahrerin selbst verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrer aus Delbrück und sein ebenfalls aus Delbrück stammender 51-jährigen Beifahrer wurden schwerst verletzt. Die BAB 5 musste für ca. 4 Stunden voll gesperrt werden.

Die Staatsanwaltschaft Gießen hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Gutachter wurde mit der Unfallursachenermittlung beauftragt.

Einsatzinfo 13.10.18 – zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Fernwald mit den Löschzügen Annerod und…

Gepostet von Feuerwehr Fernwald Steinbach am Sonntag, 14. Oktober 2018

Kommentar verfassen