Auffällige Fahrweise: Polizei zieht Drogenfahrer aus dem Verkehr

0
1568
Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Linden: Am Dienstagnachmittag (16.10.2018) zogen Polizisten der Station Gießen Süd einen Drogenfahrer aus dem Verkehr. Den Ordnungshütern fiel der 45-Jährige in seinem Renault gegen 17.30 Uhr in der Alte Heerstraße auf. Sie stoppten den Wagen und mussten feststellen, dass der in Linden lebende Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Urinschnelltest wies ihm die Einnahme von Drogen nach. Zudem entdeckten die Polizisten im Wagen ein Einhand- und ein Springmesser. Der Lindener musste mit auf die Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe abnahm. Er wird sich wegen der Drogenfahrt sowie wegen Verstöße gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte der die Wache wieder verlassen.

Kommentar verfassen