Schwerer Unfall bei Petersweiher

0
931
Fahrzeug eines Rettungsdienst - Bild: Blaulicht Gießen/privat

Pohlheim: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (07. November) auf der Landstraße L3131 zwischen Gießen und Petersweiher, bei dem sich zwei Personen – zum Teil schwer – verletzten. Gegen 17.35 Uhr fuhr ein 78-jähriger Fahrer aus Pohlheim mit seinem Golf auf der Landstraße von Gießen in Richtung Petersweiher. Kurz vor dem Kreuzungsbereich nach Petersweiher kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Audi. Durch den Aufprall schleuderte der Audi auf den Fahrradweg, der Golf überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 78-jährige Pohlheimer verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich und wurde in eine Klinik transportiert. Ein weiterer Rettungswagen brachte den Audi-Fahrer, ein 51-Jähriger aus Gießen, mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme musste die Strecke fast zwei Stunden voll gesperrt werden. Aufgrund der Sperrung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kommentar verfassen