A45: Schwerer Verkehrsunfall am Gambacher Kreuz

0
4613
Symbolfoto; © bkpressebilder

Gießen (ots) – Am Samstag, 10. November 2018, gg. 21:30 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Münzenberg auf der BAB A 5 am Gambacher Kreuz ein Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen, insgesamt sieben schwer verletzten Personen und einem geschätzten Gesamtschaden von 150.000 Euro. 

Ein 50jähriger rumänischer Staatsangehöriger befuhr zunächst mit seinem schwarzen Mercedes die A5 aus Richtung Norden und wechselte im Baustellenbereich Höhe Anschlussstelle A45 auf den linken Fahrstreifen. Dort kollidierte er mit einem herannahenden Porsche Cayenne, gesteuert von einem 22jährigen aus Frankfurt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes nach links geschleudert, durchbrach den abgebakten Mittelstreifen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes, gesteuert von einer 77jährigen aus Eschborn. Der 22jährige Frankfurter verlor ebenfalls die Kontrolle über seinen Porsche und kollidierte auf seiner Fahrbahn mit einem in gleicher Richtung fahrenden VW Golf, gesteuert von einem 67jährigen Russen. 

Die Fahrbahn musste aufgrund von Bergungs-/Rettungs- und Reinigungsarbeiten bis 23:30 Uhr gesperrt bleiben. Ein erheblicher Rückstau in beide Fahrtrichtungen war die Folge. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach unter Tel.: 06033/70430 in Verbindung zu setzen.

Kommentar verfassen