Einbrecher im Landkreis unterwegs

0
4917
Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Grünberg/Hungen/Lich/Reiskirchen: Zu vier Einbrüchen in Wohnhäuser kam es am Dienstagabend im Landkreis Gießen. Betroffen davon waren Wohngebäude in Grünberg, Hungen, Lich und Reiskirchen. Am späten Montagnachmittag waren die Einbrecher in der Vogelsbergstraße in Grünberg-Weickartshain unterwegs. Sie hatten gegen 17.30 Uhr an einem Einfamilienhaus eine Terrassentür aufgebrochen und danach mehrere Zimmer durchsucht. Mit mehreren Schmuckstücken verschwanden die Einbrecher in unbekannte Richtung. Ebenfalls am Montag, zwischen 13.30 und 19.15 Uhr, hatten die Täter ein Fenster eines Wohnhauses im Langder Weg in Hungen – Rodheim aufgebrochen. Die Diebe durchsuchten in dem Wohnhaus ebenfalls mehrere Zimmer. Offenbar wurde aber nichts entwendet. In der Nachbarkommune in Lich waren die Langfinger zwischen Montagabend und Dienstagmorgen aktiv. Sie hebelten an einem Wohnhaus im Wingertweg in Birklar ein Kellerfenster auf und suchten in dem Haus nach Wertsachen. Vermutlich ohne Beute verschwanden die Täter wieder und flüchteten in unbekannte Richtung. Sehr wahrscheinlich überrascht wurden die Einbrecher in einem Wohnhaus im Lohweg in Burkhardsfelden. Die Täter hatten dort ebenfalls ein Fenster aufgebrochen und in dem Gebäude mehrere Zimmer durchsucht. Gegen 18.10 Uhr kehrten die Bewohner nach Hause und bemerkten den Schein einer Taschenlampe in ihrem Wohnhaus. Offenbar bemerkten die Täter die Rückkehr der Hausbewohner und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine schnell eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. In allen Fällen sucht die Gießener Kripo Zeugen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Kommentar verfassen