Hammer nach Streit zum Angriff auf Kontrahenten benutzt

0
639
Fahrzeug eines Rettungsdienst - Bild: Blaulicht Gießen/privat

Gießen: Offenbar mit einem Hammer wurde ein 21-jähriger syrischer Asylbewerber am Montagabend in seiner Wohnung im Asterweg angegriffen. Er geriet gegen 18.45 Uhr mit einem 25-jährigen irakischen Bekannten aus Gießen in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der 25-Jährige Asylbewerber mit einem Hammer auf dem Kopf des Wohnungsinhabers. Anschließend flüchtete er aus der Wohnung in unbekannte Richtung. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Verletzten mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus. Mehrere Streifenwagen fahndeten nach dem Mann und nahmen ihn an seiner Wohnanschrift fest. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 25-Jährige wieder entlassen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641/7006-3755.

Kommentar verfassen