Unbekannte schleudern Brandsatz gegen Pkw



Wetzlar-Münchholzhausen: Nach dem Versuch am Freitagabend (04.01.2019) in der „Herrenwiese“ einen geparkten Pkw in Brand zu setzen, bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Weil die Flasche des „Molotow-Cocktails“ nicht zerplatzte, blieb ein größerer Schaden aus. 

Gegen 23.50 Uhr schreckten Anwohner wegen eines lauten Knalls auf und schauten auf die Straße. Hier entdeckten sie einen Brand zwischen zwei geparkten Fahrzeugen. Einem Zeugen gelang es das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass ein Unbekannter einen sogenannten „Molotow-Cocktail“ – eine Flasche gefüllt mit Brandbeschleuniger – mit einem brennenden Stofffetzen als „Lunte“ gegen die Windschutzscheibe eines weißen Ford Fiesta schleuderte. Da die Flasche nicht an der Windschutzscheibe zerschellte, ergoss sich der Inhalt auf dem Boden und brannte dort. Den Schaden an dem Ford schätzt die Polizei auf mindestens 2.000 Euro. 

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchter Brandstiftung, von einem fremdenfeindlichen Motiv gehen die Ermittler momentan nicht aus. 

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: 

- Wer hat den Täter am späten Freitagabend in der Herrenwiese  beobachtet? - Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge  aufgefallen? - Hat sich der Täter in einem Online-Chat mit der Tat gebrüstet? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.