Nissan prallt frontal in querstehenden Reisebus

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Grünberg/A5: Am Montagabend (21. Januar) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 zwischen Grünberg und Reiskirchen, bei dem sich ein 54-jähriger Nissan-Fahrer nach einem Zusammenstoß leicht verletzte. Der 66-jährige Busfahrer aus Trier fuhr gegen 21.00 Uhr auf den Parkplatz „Reinhardshain“. Dort kam er aufgrund geparkter LKW vermutlich nicht durch und entschloss sich dort zu drehen, um über die Ausfahrt verbotswidrig bzw. entgegengesetzt der Fahrtrichtung wieder auf die Autobahn zu fahren. Aufgrund des großen Wendekreises konnte er mit seinem Bus nicht in einem Zug auf die Fahrbahn in Richtung Frankfurt fahren und setzte sein Fahrzeug zurück. Ein auf dem rechten Fahrstreifen vom Norden kommender 54-jähriger Fahrer aus Cottbus eines Nissans bemerkte den Bus zu spät und prallte trotz Vollbremsung dem querstehenden Bus frontal in die Seite. Der Cotbusser verletzte sich glücklicherweise nur leicht und wurde von einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Unternehmen schleppten die zwei Fahrzeuge ab. Die Autobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme, der Reinigungsarbeiten und sowie Abschleppmaßnahmen teilweise gesperrt.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 7043 5010.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.