Gießen: Offenbar betrügerische Rohrreiniger in Gießen unterwegs

Symbolbild: Pixabay



Gießen: Sehr genau sollten betroffene Personen darauf achten, welche Firma sie im Notfall verständigen. Offenbar das falsche Rohrreinigungs-Unternehmen hat eine 21 – Jährige am Donnerstagmorgen in der Schützenstraße in Gießen angerufen. Die Gießenerin hatte festgestellt, dass das Waschbecken in ihrer Wohnung verstopft war und suchte nach einer Firma, die den Schaden beheben konnte. Am Mittag erschien dann ein Mitarbeiter der von ihr beauftragten Firma und machte sich an die Arbeit. Statt den Abfluss frei zu bekommen, beschädigte der Unbekannte den Siphon. Die Verstopfung wurde nicht beseitigt. Für seine nicht fachmännische Arbeit, die nur etwa eine Stunde andauerte, verlangte er dann etwa 1.000 Euro. Da die Gießerin den Betrag nicht zu Hause hatte, fuhr sie mit dem Mann, der sich sehr aufdringlich verhielt, zur nächsten Bank und ließ den Betrag von 900 Euro abbuchen.

Die Kriminalpolizei Gießen warnt vor unseriösen Rohrreinigungsfirmen und gibt Tipps, wie man sich am besten schützen kann:

  • Rufen Sie mehrere Anbieter an und vergleichen Sie die Angebote.
  • Ziehen Sie einen Nachbarn, Verwandten oder Freund hinzu.
  • Holen Sie Sich Rat ein bei der nächstgelegenen Fachfirma
  • Sollte Ihnen eine Rechnung zu hoch vorkommen, leisten Sie nur eine Teilzahlung.
  • Lassen Sie Sich nicht einschüchtern und rufen Sie bei Bedarf die Polizei an.
  • Informationen gibt es auch beim Verbraucherschutz.
  • Vereinbaren Sie einen verbindlichen Preis.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.