Offenbar betrügerische Teerkolonne unterwegs

Symbolfoto Bargeld; © Blaulicht Gießen



Gießen: Im „Oberer Gleiberger Weg“ waren am Montagnachmittag offenbar betrügerische Arbeiter unterwegs. Die Unbekannten waren mit einem weißen Bus und einem orangefarbenen Laster vorgefahren. Die „Arbeiter“ boten der 87 – Jährigen Bewohnerin an, das Hofgrundstück mittels Splitt und Schotter auszubessern. Offenbar verteilten die Unbekannten, die offenbar mit Fahrzeugen britischer Zulassung unterwegs waren, nur loses Material. Anschließend kassierten sie vermutlich 1.300 Euro. Dieser Betrugsversuch wird schon seit Jahren immer wieder angewandt. Er läuft zumeist immer nach dem gleichen Muster ab. Die Arbeiter kommen mit einem größeren Fahrzeug angefahren und behaupten oftmals, noch Teer von anderen Bauarbeiten übrig zu haben. Diesen Teer könne man günstig anbieten. Später stellt sich dann heraus, dass die Arbeiten mangelhaft und viel zu teuer durchgeführt wurden. Oftmals müssen die entstandenen Mängel und Schäden später wieder durch Fachfirmen behoben werden.

Die zuständige Polizei in Gießen warnt daher und gibt folgende Tipps:

a) Erkundigen Sie Sich genau. Prüfen Sie das Angebot
b) Fragen Sie auch bei anderen bekannten örtlichen Handwerkern
oder bei der Verbraucherzentrale nach.
c) Verständigen Sie im Zweifel die Polizei.

Hinweise zu dem Fall im Oberer Gleiberger Weg bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.