Volles Programm nach Autopanne

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Mehrere Anzeigen und eine Blutprobe waren die Ergebnisse einer Kontrolle von Sonntagvormittag (10. Februar) gegen 08.40 Uhr. Einer Polizeistreife fiel die Autopanne eines 18-jährige Fahrers in der Marburger Straße auf. Der 18-Jährige schlief auf dem Fahrersitz seines Polos. Die kontrollierenden Beamten stellten deutliche Anzeichen des Konsums von Betäubungsmitteln fest. Darüber hinaus lagen in dem Kleinwagen Baseballschläger, ein Schlagstock, mit Sand befüllte Lederhandschuhe und ein Brecheisen. Nach bisherigen Ermittlungen war der 18-Jährige mit dem Polo unterwegs. Dabei versagte der Polo seinen Dienst. Ein Drogenvortest reagierte positiv. Die Ordnungshüter nehmen den jungen Mann zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache und stellten die im Auto aufgefundenen Gegenstände sicher. Ihm drohen jetzt Anzeigen wegen des Fahrens unter Betäubungsmittel, Verstoß gegen das Waffengesetz und des Fahrens ohne Fahrererlaubnis: Der Fahrer hatte offensichtlich noch nicht mal einen Führerschein, sondern wollte diesen erst erwerben.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.