Zwei Leichtverletzte – Kleinkinder vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen/A485: Bei einem Auffahrunfall am Sonntagvormittag, 10. März erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. Zudem kamen zwei Kleinkinder vorsorglich ins Krankenhaus. Der Vorfall ereignete sich um 11.20 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ursulum und Licher Straße in Fahrtrichtung Süden. Der 32-jährige Fahrer eines Ford Max war mit seiner Frau und den beiden Kleinkindern auf der rechten Fahrspur unterwegs und fuhr urplötzlich auf einen vorausfahrenden BMW auf. Der 51 Jahre alte BMW-Fahrer sowie der 14-jährige Junge auf dem Beifahrersitz erlitten dabei leichte Verletzungen. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Gießener Krankenhaus gebracht. Nach Angaben des Ford-Fahrers reagierte seine Bremse nicht und er brachte den Wagen nach zweimaligem Auffahren auf das Heck des BMW mit der Handbremse zum Stillstand. Die beiden Kleinkinder aus dem Wagen wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 11000 Euro.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.