Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: In der Marburger Straße kam die Feuerwehr am Sonntagmorgen zum Einsatz. Um kurz nach 10 Uhr bemerkte eine Hausbewohnerin eines Mehrfamilienhauses den Brand im Obergeschoss des Hauses und verständigte die Feuerwehr. Die 80-jährige Bewohnerin des Obergeschosses steht im Verdacht den Brand aufgrund einer Fahrlässigkeit verursacht zu haben. Einiges an Mobiliar wurde durch den Brand beschädigt, ein Fenster zerbarst und Ruß schlug sich in allen Räumlichkeiten nieder. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf rund 70.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.