Streit zwischen Mini-Car Fahrer und Fahrgast – Vorbildlicher Zeuge gesucht

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Am Sonntag, gegen 02.20 Uhr, kam es im Leihgesterner Weg in Gießen zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Fahrer eines Mini-Cars und einem Fahrgast. Die Polizei sucht einen Zeugen, der offenbar beherzt eingeschritten ist und dem Fahrer des Mini-Cars geholfen hatte. Der Fahrer hatte zuvor einen Transport, der in der Liebigstraße begann. Nachdem er dort zwei Fahrgäste eingeladen hatte, ging die Fahrt in Richtung Langgöns. Auf dem Weg kam es offenbar zu Streitigkeiten zwischen dem 47 – Jährigen Fahrgast und dem Fahrer des Mini-Cars. Im Bereich des Leihgesterner Weges stoppte der 26 – Jährige das Taxi und forderte den zahlunwilligen 47 – Jährigen dazu auf, das Fahrzeug zu verlassen. Vor dem Fahrzeug soll der 47 – Jährige dann den Fahrer geschlagen haben. Während der Attacke kam offenbar zufällig ein anderer Autofahrer dazu und leistete dem 26 – Jährigen Hilfe. Offenbar durch das resolute Einschreiten des Zeugen ließ der Schläger von dem Fahrer ab. Als die Polizei eintraf, war der Zeuge, der einen Toyota gefahren haben soll, bereits verschwunden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Insbesondere der Zeuge, der sich vorbildlich verhielt, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.