Wehrda: Unbekannte schrauben Kompletträder bei sieben Neuwagen ab

Bild: Polizei Marburg / Autos auf Pflastersteinen nach Reifendiebstahl



Marburg-Biedenkopf (ots) Wehrda: Allein der Diebstahl von insgesamt 28 Kompletträdern bedeutet einen Schaden in fünfstelliger Höhe. Da die Täter die Neuwagen allesamt mit den Bremsscheiben auf Pflastersteine aufsetzten bleibt abzuwarten, ob dadurch auch an den Fahrzeugen noch ein Schaden entstand. Das Wegschaffen der Beute erforderte ein entsprechendes Transportfahrzeug, mindestens mal einen Kleintransporter. Außerdem lässt die Tatbegehung auf eine gewisse Verweildauer schließen. Von den insgesamt betroffenen sieben Neuwagen des großen Autohauses an der Neuen Kasseler Straße standen zwei auf dem offenen und von der Straße oder dem angrenzenden Tankstellengelände einsehbaren Ausstellungsgelände.

Die anderen fünf Autos standen sozusagen hinter dem Haus, einem von den vorbeiführenden Straßen so nicht einsehbaren Bereich. Der Diebstahl war von Montag auf Dienstag, 02. April, zwischen 17 und 07 Uhr. Wer hat in dieser Zeit verdächtige Personen auf dem Gelände des Autohauses beobachtet? Wer hat ein mögliches Transportfahrzeug gesehen und kann nähere Angaben dazu machen? Gibt es eventuell sogar Zeugen der Verladeaktionen oder der Reifendemontage?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.