Handydiebstahl im Selterweg – Mitarbeiter verfolgte den Dieb

Bild: Blaulicht Gießen



Gießen: Auch der „Kommissar Zufall“ führte während der Kontrollen zur Festnahme eines Handydiebes: Nach einem Diebstahl von mehreren Mobiltelefonen (3 iPhones) im Wert von über 3000 Euro aus einem Mobilfunkgeschäft im Seltersweg flüchtete ein 17-jähriger Jugendlicher aus Rumänien. Ein Angestellter folgte dem Langfinger und alarmierte die Polizei. An der Johanneskirche nahmen die Beamten, die bei der Kontrolle mit eingesetzt waren, den 17-Jährigen fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Das Diebesgut konnte dem Geschäftsführer wieder übergeben werden.



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.