33-Jähriger nach Auseinandersetzung verletzt

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: Im Bereich einer Bushaltestelle in der Westanlage schlugen offenbar mehrere Personen auf einen 33-jährigen Mann aus Gießen ein. Der Gießener war nach dem Besuch einer Bar auf der Westanlage unterwegs. Dabei verfolgte ihn offenbar ein Unbekannter, mit dem er vermutlich zuvor in der Lokalität in Streit geraten war. Plötzlich kamen drei Fahrzeuge in Höhe der Bushaltestelle dazu und mehrere Personen stiegen aus. Anschließend schlugen und traten diese auf den 33-Jährigen ein. Dieser verletzte sich dabei leicht.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen und zirka 20-23-jährigenTatverdächtigen. Der türkischaussehende Mann hatte schwarze längere Haare. Er trug eine schwarze Jacke und Blue Jeans. Bei den drei Fahrzeugen handelt es sich nach Angaben eines Zeugen möglicherweise um einen weißen SUV, einen silberfarbenen oder grauen Golf und einen weißen Kleinwagen. Die Fahrzeuge kommen vermutlich aus dem Raum Gießen und/oder Lahn-Dill-Kreis.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.