Bundespolizei findet vermissten Jugendlichen

Symbolbild; Quelle: Bundespolizei



Neustadt/Treysa (Kreis Marburg Biedenkopf/Schwalm-Eder-Kreis) (ots) – Für ein schnelles Ende eines Vermisstenfalles sorgten am vergangenen Samstag, gegen 2 Uhr, die Beamten vom Bundespolizeirevier Gießen.

Ein 15-Jähriger aus Neustadt war von zu Hause abgängig und wurde von den Erziehungsberechtigten gesucht. Im Rahmen einer Routinebestreifung des Bahnhofs Treysa fanden Bundespolizisten den 15-Jährigen auf einer Bank sitzend in der Bahnhofshalle.

Bei der Überprüfung seiner Identität kam schnell heraus, dass die Mutter ihren Sohn bei den Kollegen der Polizei Stadtallendorf als vermisst melden wollte. Bundespolizisten nahmen den 15-Jährigen daraufhin in Obhut und übergaben den Teenager etwa 30 Minuten später der Mutter.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.