Räuberischer Erpressung gescheitert – Zeugenaufruf

Bild: Blaulicht Gießen



Lollar: Kurz vor Ladenschluss wollte ein Unbekannter eine Kassiererin aus einem Bekleidungsgeschäft im Rothweg zur Herausgabe von Bargeld erpressen. Der Tatverdächtige betrat Mittwochabend (15. Mai) kurz vor 21.00 Uhr das Geschäft und forderte unter Vorhalt einer vermeintlich versteckten Waffe unter seinem Pullover das Bargeld aus der Kasse. Die Kassiererin kam der Aufforderung nicht nach. Der Täter ließ dann von der Tat ab und flüchtete aus dem Geschäft in unbekannte Richtung. Ob es sich um eine echte Schusswaffe oder nur um einen waffenähnlichen Gegenstand handelte, der dem Opfer eine Schusswaffe suggerieren sollte, ist nach bisherigen Ermittlungen nicht bekannt. Die Polizei sucht nach einem etwa 1,80 Meter großen, schlanken und hellhäutigen Mann. Er war mit einer dunklen Hose, einem dunklen Strickpullover sowie einer Strickmütze mit ausgeschnittenen Sehschlitzen bekleidet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 7006-2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.