++Amoklauf Update++ Drei Tote und elf Verletzte bei Amoklauf in Österreich

Quelle: Fotolia



Ein 27-jähriger Mann hat auf einem Konzertgelände in Österreich bei einem Amoklauf zwei Menschen erschossen und elf weitere Besucher verletzt. Anschließend tötete er sich selbst, berichtete die Polizei. Die Tat geschah am frühen Morgen.Auf dem Festgeländes eines Motorradclubs in Nenzing feierten zu der Zeit etwa 150 Personen. Gegen 3 Uhr morgens ist dann ein 27-jähriger Mann ausgerastet. Er habe scheinbar wahllos in die Menge geschossen, berichtet „ORF“.

Der Tat war vermutlich ein Streit des Mannes mit einer Frau vorausgegangen. Nach dem Streit hatte der Mann die Waffe aus seinem Auto geholt und auf die Besucher des von dem Motorradclub veranstalteten Konzerts geschossen. Die Freundin blieb dabei unverletzt.

Täter schoss mit „Langwaffe“

Im Anschluss ging Täter zurück zum Parkplatz, wo er sich selbst erschoss. Als die Notärzte am Unglücksort eintrafen, gab es bereits Wiederbelebungsversuche, berichtet „ORF“. Die Ärzte mussten demnach Steckschüsse, Streifschüsse oder Durchschüsse versorgen.

Wie die Polizei weiter berichtete, handelt es sich bei der Tatwaffe um eine „Langwaffe“. Wie viele Schüsse der Mann abgegeben hat, werde derzeit noch ermittelt. Derzeit läuft am Tatort noch die Spurensicherung.

Quelle : Focus online



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.