Falscher Microsoft-Mitarbeiter ruft an

0
23
Symbolfoto; © Pixabay.de

Einen betrügerischen Anruf bekam ein 54 – Jähriger aus Lich am Samstagmittag durch einen angeblichen Microsoftmitarbeiter. Der Mann hatte dem Licher mitgeteilt, dass sein PC infiziert sei. Mit „betrügerischem Geschick“ gelang es dem Anrufer, dass der 54 – Jährige im Verlauf des Telefonats ein Programm auf dem PC installierte. Anschließend wurden dem Geschädigten Erneuerungspakete zum Kauf angeboten. Im Verlauf des Gesprächs kamen dem Licher Zweifel an der Seriosität. Er legte auf, musste aber feststellen, dass sich der PC nicht mehr starten ließ. Offenbar war bereits ein Virusprogramm installiert. Der Anrufer soll einen indischen Akzent gehabt haben.

Wie erkennt mann solche Betrüger?

  • Die Firma Microsoft tätigt keine solchen Anrufe, es handelt sich in solchen Fällen immer um Betrüger.

  • Der beste Schutz wenn Anrufer sich als Mitarbeiter dieser Firma ausgeben: Das Gespräch sofort beenden, keine unbekannten Programme auf dem PC installieren und niemals sensible Daten an fremde Anrufer übermitteln.

  • Sollten sie auf die Masche der Betrüger reingefallen sein, empfiehlt es sich den Computer sofort vom Internet zu trennen und ihn von einem fachkundigen Experten untersuchen zu lassen. Die Täter haben sonst durch die Schadsoftware die Möglichkeit sämtliche Aktionen auf ihrem PC mit zu beobachten und persönliche Daten auszuspionieren. Lassen sie gegebenenfalls ihre Kreditkarte /das Konto sperren und erstatten sie Anzeige bei der Polizei.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Kommentar verfassen