29-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei – Falschgeld im Auto gefunden – Blaulicht Gießen

29-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei – Falschgeld im Auto gefunden

Symbolfoto; © 500cx/Fotolia.com

Mit einer Festnahme endete eine Polizeikontrolle am Freitag, gegen 04.25 Uhr, in der Straße „An der Automeile“ in Gießen. Ein Autofahrer war in Richtung Kreisverwaltung unterwegs und sollte von einer Streife angehalten werden. Der Fahrer flüchtete zunächst und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Sein Auto kollidierte in einer engen Rechtskurve mit einem LKW. Danach flüchtete er zu Fuß in den Wald weiter. Die Polizei war allerdings schneller und konnte den Autofahrer festnehmen. Es handelt sich um einen polizeibekannten 29 – Jährigen. Er stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt.

Falschgeld sichergestellt

Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten mehrere „falsche“ Geldscheine und Materialien, die offenbar zum Herstellen solcher Scheine diente. Zudem stellten die Beamten noch geringe Mengen an Drogen und mutmaßliches Einbruchwerkzeug sicher. Der wohnsitzlose Mann wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen wird er bei dem zuständigen Amtsgericht noch am Freitagnachmittag vorgeführt.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Neueste Beiträge

Kommentar hinterlassen

Kommentar verfassen