Taschendiebe auf dem Gießener Weihnachtsmarkt | Blaulicht Gießen

Taschendiebe auf dem Gießener Weihnachtsmarkt

Symbolfoto; © Pixabay.de

Auf das Bargeld einer 59 – Jährigen hatte es ein Taschendieb am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, am Kirchenplatz in Gießen abgesehen. Offenbar hatte der Dieb in die Umhängetasche der Frau gegriffen und gezielt die Geldbörse herausgenommen. Wenig später fand man die „leere“ Geldbörse in der Nähe.

Die Gießener Kripo gibt jedoch wertvolle Tipps, um den Bummel auf dem Gießener und anderen Weihnachtsmärkten weiter unbeschwert genießen können:

  • Nehmen Sie bei einem Besuch des Weihnachtsmarkts nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.

  • Tragen Sie Geld, Zahlungskarten, Papiere und andere Wertgegenstände immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper.

  • Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.

  • Achten Sie gerade in einem Gedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.

  • Werden Sie misstrauisch, wenn Sie plötzlich angerempelt oder „in die Zange“ genommen werden.

  • Notieren Sie niemals Ihre PIN irgendwo im Portemonnaie (schon gar nicht auf der Zahlungskarte).

  • Wenn es doch zum Diebstahl gekommen ist, melden Sie den Vorfall direkt an die Polizei.

  • Sollten Ihnen Zahlungskarten abhandengekommen sein, lassen Sie diese sofort für den weiteren Gebrauch sperren, am besten telefonisch über den bundesweiten Sperr-Notruf 116 116.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Neueste Beiträge

Kommentar hinterlassen

Kommentar verfassen

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com