Angriff aus einer Gruppe vor Einkaufsmarkt in Marburg

0
81
Symbolfoto; © pattilabelle/Fotolia.com

Marburg: Aus einer Gruppe von stark alkoholisierten Männern heraus, soll es in der Nacht auf Mittwoch, 3. Januar an der Außentreppe eines Lebensmittelmarktes am Erlenring zu einem Faustschlag gekommen sein. Der Angegriffene setzte daraufhin Pfefferspray ein. Die alarmierte Polizei nahm vor Ort zwei Personen in Gewahrsam.

Wie berichtet wurde, traf der 39-Jährige auf dem Weg zu dem Parkdeck des Marktes auf die alkoholisierten Männer. Ein 18-Jähriger aus Brandenburg soll dabei das Opfer gegen 00.25 Uhr durch einen Faustschlag leicht verletzt haben. Der setzte sich eigenen Angaben zufolge mit einem mitgeführten Pfefferspray zur Wehr. Die Polizeibeamten sowie eine Zeugin mussten sich vor Ort massive Beleidigungen des Verdächtigen anhören. Er wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Ein 15-Jähriger aus Marburg, der sich in Begleitung des Festgenommenen befand, erlitt durch das Pfefferspray eine Augenreizung und wurde nach ärztlicher Behandlung an den Vater übergeben.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, setzen sich bitte mit der Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

Kommentar verfassen