Betrunkener im Bahnhof wurde per Haftbefehl gesucht

0
4
Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Gießen – Sturzbetrunken fiel gestern Nachmittag ein 45-Jährger aus Kanada den Beamten des Bundespolizeireviers Gießen in die Hände. Wegen seines Zustandes durch offensichtlich übermäßigen Alkoholgenuss, kontrollierten die Bundespolizisten den Mann im Bahnhof Gießen.

Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der 45-Jährige mit Haftbefehl zur Strafvollstreckung gesucht wurde. Der Mann war wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Da er die geforderte Summe von rund 600 Euro nicht zahlen konnte, ging der Kanadier anschließend in Haft. Die Beamten brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt Gießen.

Kommentar verfassen