Mit Drogen in der Tasche im Marburger Bahnhof aufgegriffen

0
38
Bild: Bundespolizei

Marburg (ots) – Zwei als vermisst gemeldete Jugendliche, 14 und 16 Jahre alt, wurden gestern Abend, gegen 23 Uhr, von der Bundespolizei im Bahnhof Marburg aufgegriffen. Die beiden Ausreißer hatten sich ohne Erlaubnis von einer Jugendeinrichtung aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf entfernt.

Bei dem Älteren fanden die Beamten des Bundespolizeireviers Gießen eine kleine Menge „Speed“ *). Die Droge stellten die Bundespolizisten sicher. Ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Die weitere Bearbeitung dieses Deliktes erfolgt durch die Polizei Marburg.

Nach den polizeilichen Maßnahmen brachten die Bundespolizisten die beiden Jugendlichen zurück zur Jugendeinrichtung.

*)Hintergrund: Speed bezeichnet die synthetische Substanz Amphetamin (alpha-Methylphenethylamin) und zählt zu den Stimulanzien.

Blaulicht Gießen App

Kommentar verfassen