Frau bei Wohnungsbrand in Pohlheim schwerst verletzt

0
41
Symbolfoto; © bkpressebilder

Pohlheim: Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten am Donnerstag. 11. Januar eine schwer verletzte 56-jährige Frau aus ihrer brennenden Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses im Admonter Ring. Die Frau liegt mit starker Rauchvergiftung und diversen Verbrennungen schwerstverletzt mittlerweile auf der Intensivstation in einer Spezialklinik. Feuerwehr und Polizei waren nach der Meldung über eine starke Rauchentwicklung am Donnerstagabend ab etwa 22 Uhr im Einsatz. Bis auf die verletzte Frau konnten alle übrigen Bewohner das dreigeschossige Haus rechtzeitig verlassen bzw. wurden evakuiert, sodass es keine weiteren Verletzten gab. Nach dem Löschen des Brandes barg die Feuerwehr die verletzt Frau. Die Wohnung ist durch das Feuer und insbesondere durch die starke Rauchgasbelastung. Nach ersten Einschätzungen beläuft sich der Schaden auf mehrere Zehntausend Euro. Betroffen war ausschließlich die Dachgeschosswohnung. Alle übrigen Bewohner konnten später zurück in ihre Wohnungen. Die ersten Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung von außen. Der Brand brach definitiv in der Wohnung aus.

Eingehendere Untersuchungen zur derzeit nicht feststehenden Brandursache erfolgen durch die Kripo Gießen und das Landeskriminalamt in der nächsten Woche.

Kommentar verfassen