Start Stadt & Landkreis Gießen Ein pralles Paket Unfallfluchten und ein schuldiger LKW-Fahrer

Ein pralles Paket Unfallfluchten und ein schuldiger LKW-Fahrer

0
39

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Staufenberg: LKW gegen Hauswand

Ein bisher unbekannter LKW-Fahrer war mit seinem Lastwagen auf der Waldstraße von Gießen kommend unterwegs und beabsichtigte in die Heidstraße einzubiegen. Dabei streifte er die Hausecke der Hausnummer 2. Im Anschluss fuhr er unerlaubt einfach davon. Nun sucht die Polizeistation Gießen Nord Zeugen, die zur Aufklärung der Unfallflucht Hinweise liefern können – Tel.: 0641-7006-3755.

Gießen: Ausparken will gelernt sein

Ein 61 Jahre alter Mann aus Gießen hatte seinen grauen Mazda 323 am Donnerstagabend (18.01.2018) um 20.00 Uhr am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 52 abgestellt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer parkte vermutlich aus der Parklücke linksseitig der Hausnummer 52 aus und stieß dabei mit dem Mazda zusammen. Anschließend sucht er das Weite, um dem Schaden von ungefähr 800 Euro zu entkommen. Hinweise zu der Flucht nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, entgegen.

Pohlheim: Ganz schön Dreist!

Am frühen Samstagvormittag (20.01.2018) haben unbekannte Täter, gegen 5.30 Uhr, mit ihrem Fahrzeug einen Zaun in der Dorf-Güller-Straße beschädigt. Das durch den Schaden nicht mehr fahrbereite Auto ließen die Unfallverursacher zunächst am Tatort zurück. Eine halbe Stunde später, kamen sie mit einem anderen Fahrzeug zur Unfallstelle und schleppten das verunfallte Auto ab. Den Unfall selbst meldeten sie weder beim Hausbesitzer noch bei der Polizei. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter der Telefonnummer 0641-7006-3555, entgegen.

Gießen: Unfallflucht im Leihgesterner Weg

Am Freitagvormittag (19.01.2018) parkte eine 56-jährige Frau aus Großen-Buseck um 7.15 Uhr ihren schwarzen A1 ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand an der Ecke Rodthohl. Als sie um 8.30 Uhr wieder zu ihrem Audi zurückkam, war dieser an der linken vorderen Tür verkratzt und eingedrückt. Auch der Radkasten vorne links war beschädigt. Ein bisher Unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte vermutlich im Vorbeifahren den A1 und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von zirka 2.000 Euro zu kümmern. Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641/7006-3555, in Verbindung zu setzen.

Gießen: Unfallflucht in der Schützenstraße

Ein 29 Jahre alter in Gießen lebender BMW-Fahrer, parkte am Freitag (19.01.2018), um 2.00 Uhr, seinen silberfarbenen „3er“ ordnungsgemäß auf einer Parkfläche in der Schützenstraße auf Höhe der Hausnummer 62. Als er um 10.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Philosophenstraße

In der Philosophenstraße auf Höhe der Hausnummer 5, ereignete sich zwischen Mittwoch (17.01.2018), 17.30 Uhr und Donnerstag (18.01.2018), 7.30 Uhr eine weitere Unfallflucht. Der 25-jähriger VW-Fahrer fand seinen roten Polo dort beschädigt auf. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord, unter Telefonnummer 0641-7006-3755.

Grünberg: LKW-Fahrer muss Sicherheitsleitung hinterlegen

Ein 68-jähriger Radfahrer war am Samstag (20.01.2018) um 12.00 Uhr auf der Alsfelder Straße unterwegs. Er kam von der Alsfelder Brücke und radelte in Richtung Gießener Straße. Ein 29 Jahre alter LKW-Fahrer aus Polen fuhr mit seinem 3,5-Tonner direkt hinter ihm. Der Mountainbiker beabsichtigte auf den Linksabbiegerstreifen zu wechseln. Hierzu gab er nach eigenen Angaben rechtzeitig Handzeichen. Trotzdem zog der Lastwagen noch an dem Fahrradfahrer vorbei. Dabei streifte er den Biker, sodass dieser mit dem Fahrrad stürzte und sich leicht verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Dieser beläuft sich auf zirka 500 Euro. Durch die Staatsanwaltschaft wurde einen Sicherheitsleistung erhoben. Der Unfallverursacher gab sein Fehlverhalten noch am Tatort zu und zahlte die geforderte Sicherheitsleistung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

KEINE KOMMENTARE