Schlüsseldienst langte mächtig zu – Verfahren wegen Wucher eingeleitet

0
44
Symbolfoto; © Blaulicht-Giessen

Fast 1.000 Euro hat eine 32 – Jährige am Sonntagabend an einen Schlüsseldienst bezahlt. Die Frau hatte bei der Firma eine Türöffnung in Auftrag gegeben. Nach der Arbeit legte der Mann der Gießerin dann die offenbar überhöhte Rechnung vor. Die Polizei hat ein Verfahren wegen Verdacht des Wuchers eingeleitet. Die Polizei empfiehlt immer, zuvor einen Festpreis auszumachen und, wenn möglich, örtliche und bekannte Firmen zu beauftragen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Kommentar verfassen