Keine Einschusslöcher in Hungener Postgebäude – Update der Meldung vom 26.01.18

0
81
Symbolfoto; © BlaulichtGießen

Gießen (ots) – Im Rahmen der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei den Beschädigungen in der Außenwand eines Gebäudes der Deutschen Post in Hungen um keine Einschusslöcher, sondern um Bohrlöcher handelte, die der Eigentümer wegen bevorstehender Renovierungsarbeiten hatte vornehmen lassen.

in Ergänzung der Pressemeldung des Polizeipräsidiums Mittelhessen, vom 26.01.2018, 15:53 Uhr „Offenbar mit Kleinkaliber mehrmals auf Gebäude geschossen“

Kommentar verfassen