Schwerer Unfall am Donnerstagabend auf der B457

0
360
Symbolfoto; © chalabala/Fotolia.com

Gießen (ots) – Zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden, kam es am Donnerstagabend auf der Bundesstraße B 457 bei Lich. Die Straße musste für fast drei Stunden voll gesperrt werden. Erhebliche Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

Eine 23 – Jährige aus Schotten war gegen 17.25 Uhr mit ihrem VW auf der Bundesstraße in Richtung Hungen unterwegs. Offenbar wollte sie dann nach links in Richtung in Richtung Landesstraße 3055 (Waldschwimmbad Lich) abbiegen. Dabei beachtete sie wahrscheinlich nicht die Vorfahrt der entgegenkommenden 39 – Jährigen aus Pohlheim. Sie war mit ihrem BMW in Richtung Gießen unterwegs. Es kam zum schweren Zusammenprall zwischen den beiden Fahrzeugen. Die beiden Fahrzeuge wurden danach gegen zwei andere Autos geschleudert.

Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Die beiden Fahrerinnen aus Hungen und Pohlheim wurden in die Klinik gebracht. Ein weiterer Fahrer eines anderen Fahrzeuges wurde leicht verletzt.

Der Schaden dürfte bei mehreren Zehntausend Euro liegen.

Kommentar verfassen