SWG warnen vor Betrügern an der Haustür

0
89
Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Wieder einmal hat ein mutmaßlicher Betrüger versucht, mit seiner Masche dubiose Geschäfte an der Haustür zu machen – diesmal in Pohlheim. Eine Kundin der Stadtwerke Gießen (SWG) berichtet von einem Mann, der sich an der Tür als SWG-Mitarbeiter ausgab und ihr einen Ausweis vorzeigte. Vermutlich handelte es sich dabei um eine Fälschung. Er gab vor, aufgrund einer angeblichen Tarifumstellung die Jahresabrechnung einsehen zu müssen. Da die Kundin keinen Tarif gewechselt hatte und ihr die Situation dubios vorkam, verweigerte sie es, dem Mann die Unterlagen vorzuzeigen. Daraufhin ging er, um im Nachbarhaus zu verschwinden.

Richtig gehandelt

„Die Kundin aus Pohlheim hat richtig gehandelt und weder Unterlagen ausgehändigt noch Daten preisgegeben“, erklärt SWG-Unternehmenssprecherin Ina Weller. „Im Zweifel sollten Kunden niemanden in ihre Wohnung lassen und keine persönlichen Angaben weitergeben. Wem Ähnliches passiert, der kann sich direkt an uns wenden.“

Unter der Servicenummer 0800 23 02 100 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen) und im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz sowie per E-Mail unter info@stadtwerke-giessen.de helfen die SWG weiter.

Quelle: Giessen.de

Kommentar verfassen