Beim Dealen „in flagranti“ erwischt

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Gießen: Am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, wurde ein mutmaßlicher Dealer in der Bahnhofstraße durch Polizeibeamte „in flagranti“ erwischt. Dabei handelt es sich um einen 25-Jährigen Asylbewerber. Der Algerier hatte offenbar Drogen verkauft. Die Beamten stellten in der Folge mehrere Drogenverpackungen sicher. Der Verdächtige wurde festgenommen. Ein Verfahren wegen Verdacht des illegalen Handels mit Drogen wurde eingeleitet.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.