2 Unfälle, 2 Verletzte und fast 20.000 Euro Schaden

0
18
Symbolfoto; © Kara/Fotolia.com

Gießen – Eine Leichtverletzte und 11.600 Euro Schaden

Eine 24-jährige Mini-Fahrerin aus Bad Vilbel war am Sonntag (18.02.2018), gegen 17:36 Uhr auf der Bundesstraße 485 unterwegs und beabsichtigte auf die B 3 Richtung Marburg zu fahren. Nach einer Rechtskurve kam sie mit ihrem BMW von der Fahrbahn ab. Sie knallte gegen die Mittelleitplanke. Dabei wurde sie leicht verletzt. Vorsorglich wurde sie in die Uniklinik zur Untersuchung gebracht. Der Mini wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Er gilt als wirtschaftlicher Totalschaden. Außerdem wurden acht Meter Mittelleitplanke beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641/7006-3755.

Gießen – Ein Leichtverletzter und 8.000 Euro Schaden

Am Sonntag (18.02.2018) war ein 46-jähriger Mann aus Linden in seinem schwarzen Audi A4 auf der Grünberger Straße unterwegs. An der Kreuzung Grünberger Straße / Europastraße zeigte die Ampel für ihr „Rotlicht“. Dies sah der Der Audi-Fahrer zu spät und fuhr auf den schon wartenden VW Golf eines 38 Jahre alten Mannes aus Gießen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf-Fahrer leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in das evangelische Krankenhaus. An beiden Autos entstand Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641/7006-3755.

Kommentar verfassen