Polizeistreife nach dem Weg gefragt – Festnahme!

0
19
Symbolfoto; © Pixabay.de

Gießen (Landkreis Gießen) (ots) – Ein junger Mann (26) fragte gestern Vormittag 20.2.2018 eine Streife der Bundespolizisten auf dem Gießener Bahnhof nach dem Weg. Die Beamten schöpften Verdacht gegen den Mann und führten eine fahndungsmäßige Überprüfung durch: mit Erfolg, wie sich herausstellte.

Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Schweinfurt und Aschaffenburg vor. Wegen Leistungserschleichung (Schwarzfahren) und Hausfriedenbruch war der 26-Jährige zu insgesamt 160 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Da er den Betrag nicht begleichen konnte, brachten ihn die Beamten der Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt Gießen. Hier muss er die nächsten 24 Tage verbringen.

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 26-jährigen eritreischen Staatsbürger, der sich zurzeit ohne festen Wohnsitz in der Bunderepublik aufhält.

Kommentar verfassen