Festnahme und Vorführung nach Bedrohung der eigenen Mutter

Symbolfoto; © Pixabay.de



Gießen: Gegen einen 19 – jährigen afghanischen Asylbewerber hat das Amtsgericht auf Antrag der Gießener Staatsanwaltschaft am Samstag einen Haftbefehl wegen Verdacht eines schweren Raubes erlassen. Der Verdächtige hatte offenbar am Freitag, gegen 21.00 Uhr, in einer Wohnung im Hollerweg seine Mutter mit einem Messer bedroht und am Oberkörper verletzt. Danach soll er Bargeld an sich genommen haben. Im Zuge der Fahndung konnte der mutmaßliche Räuber wenig später festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.