Unfallflucht im Dreierpaket

0
14
Symbolfoto; © Pixabay.de

Gießen: Unfallflucht wo und wann ist unbekannt

Zwischen Freitagmittag (09.03.2018) und Freitagvormittag (16.03.2018) der Folgewoche beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer eine schwarze C-Klasse am Kotflügel vorne links. Aufgrund des Schadens ist von einem Ein- oder Ausparkunfall auszugehen. Vermutlich entstand der Schaden durch ein eingeschlagenes Rad des unfallverursachenden Fahrzeugs. Der Schaden an dem Mercedes beläuft sich auf 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord, unter der Telefonnummer 0641/7006-3755, entgegen.

Gießen: Unfallflucht an der Kaserne

Ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Gera parkte seinen roten Peugeot 308 am Mittwoch (21.03.2018), gegen 7:45 Uhr in der Straße „An der Kaserne“ auf Höhe der Hausnummer 10. Als er eine Stunde später wieder zu seinem Fahrzeug kam, war diese an der Fahrerseite beschädigt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher suchte das Weite, ohne sich um den Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641/7006-3555, entgegen.

Gießen: Hessen Mobil meldet folgende Unfallflucht

Ein bisher Unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr vermutlich die A485 aus Richtung Bergwerkswald kommen in Richtung Gießen Kleinlinden. Danach über den ersten Kreisverkehr in Richtung des Zweiten. Dort besteht die Möglichkeit, geradeaus in den Kreisverkehr oder nach rechts um den Kreisverkehr herum in Richtung Gießen zu fahren. Die beiden Fahrspuren sind von einer Verkehrsinsel getrennt. Der Unfallverursacher fuhr mittig über diese Verkehrsinsel und beschädigte dabei zwei Wegweiser-Schilder und eine Warnbarke. Anschließend entfernte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Verkehrsteilnehmer nachzukommen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 600 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3601.

Kommentar verfassen