Verkehrsunfälle im Landkreis Gießen

0
72
Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Grünberg: A 5 – 18.500 Euro Sachschaden

Ein 45-jähriger VW-Fahrer aus Kühlungsborn und ein 21-jähriger LKW-Fahrer aus Polen fuhren in dieser Reihenfolge die dreispurige Autobahn in Fahrrichtung Kassel und benutzten dabei den rechten Fahrstreifen. Ohne ersichtlichen Grund fuhr der LKW den vorausfahrenden Passat auf. Durch die Wucht des Aufpralls kam der PKW samt Anhänger nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Außenschutzplanke. Dadurch löste sich der Anhänger vom PKW und überschlug sich. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen sowie an der Schutzplanke. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Autobahnmeisterei wurde zum Zweck der Fahrbahnreinigung und der Unfallstellenabsicherung verständigt. Der LKW-Fahrer nahm die Schuld des Unfalls auf sich. Er musste ein Verwarngeld zahlen.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 9930.

Grünberg: Kradfahrer stürzt

Am Freitag (23.03.2018), gegen 7:45 Uhr, war ein Jugendlicher Kradfahrer auf der K 39 von Stangenrod nach Lehnheim unterwegs. Als ihm ein Bus entgegen kam reagierte der junge Mann falsch und bremste zu stark mit der Vorderbremse. Er stürzte und rutsche in den gegenüberliegenden Straßengraben. Verletzt hat sich der Fahrer nicht. Das Krad wurde beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 750 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Wettenberg – Unfallflucht in der Hauptstraße

Eine 35-jährige VW-Fahrerin parkte ihren blauen Polo am Donnerstag (22.03.2018) um 8:00 Uhr in der Hauptstraße auf Höhe der Hausnummer 67. Als sie 30 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war dieses beschädigt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer suchte das Weite, ohne sich um den hinterlassen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755.

Kommentar verfassen