Schwerer Unfall auf der A45 – Zwei Tote und mehrere Schwerverletzte

0
104
Symbolfoto; © Pixabay.de

Dillenburg (ots) – Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Samstagmorgen, gegen 09:30 Uhr, auf der A45 zwischen der Ausfahrt Ehringshausen und dem Autobahnkreuz Wetzlar. Bei dem Unfall starben zwei Personen und mehrere Personen wurden -teilweise lebensgefährlich-verletzt.

Ein 52 – jähriger LKW-Fahrer aus der Slowakei befuhr die A 45 von Hanau kommend in Fahrtrichtung Dortmund. Im Bereich einer Baustelle zwischen dem Autobahnkreuz Wetzlar und der Ausfahrt Wetzlar durchbrach der 52-jährige LKW-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache die Mittelleitplanke und geriet auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 57 – jährige Fahrerin eines PKW aus dem Lahn-Dill-Kreis konnte dem LKW ausweichen und fuhr in mehrere Baustellenbaken.

Zwei weitere, ebenfalls entgegenkommende, Fahrzeuge (ein Ford Transit mit drei Personen und ein Ford Focus mit zwei Personen) konnten offenbar nicht mehr ausweichen und stießen mit dem LKW zusammen.

Zwei Personen aus dem Ford – Transit, ein 55- und ein 58 – Jähriger aus Nordrhein-Westfalen, erlagen noch am Unfallort ihren Verletzungen. Ein dritter 18 -jähriger Beifahrer aus dem Ford zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Der 28-jährige Fahrer des Ford Focus und seine 24-jährige Beifahrerin verletzten sich ebenfalls schwer. Der Fahrer des LKW wurde leichtverletzt. Die drei schwer verletzten Personen wurden in umliegende Kliniken gebracht.

Der Gesamtschaden wird auf 100000 Euro geschätzt, ein Sachverständiger wurde eingeschaltet. Die A45 ist voraussichtlich noch bis in die Abendstunden gesperrt. Neben dem Einsatz von Rettungsfahrzeugen und Notärzten war ebenfalls ein Hubschrauber der Polizei eingesetzt.

Kommentar verfassen