Dreimal Sachbeschädigung an PKW in Gießen

0
25
Symbolfoto; © Blaulicht Gießen

Spiegel abgetreten

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher steht unter dem Verdacht an Sachbeschädigungen von Autos durch Abtreten der Außenspiegel beteiligt gewesen zu sein. Tatort war die Ringallee, Tatzeit war Montagabend, 26. März, kurz vor 23 Uhr. Zeugen hatten die Polizei informiert. Danach hatten wohl drei Personen gegen die Spiegel der geparkten Autos getreten und waren dann zum Schwanenteich geflüchtet. Die Polizei nahm den 15-Jährigen als einen der Tatverdächtigen vorübergehend fest und übergab ihn letztlich an den Vater. An mindestens zwei Pkw entstanden entsprechende Sachschäden.

Autoscheibe eingeschlagen

In der Lahnstraße schlugen unbekannte Täter eine Scheibe des gelben Nissan Micra ein. Sie durchwühlten den Wagen und stahlen eine Bluetooth-Box. Die Polizei Gießen ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen 12.25 Uhr am Montag und 00.50 Uhr am Dienstag, 27. März. Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Passat verkratzt – 3000 Euro Schaden

Der Kratzer an dem schwarzen VW Passat zog sich über fast die gesamte Beifahrerseite, war zwei Meter lang und in einer Höhe von etwa 80 Zentimetern. Der VW parkte zur Tatzeit am Montag, 26. März, zwischen 15 und 17.15 Uhr in der Friedrichstraße gegenüber der Uhlandschule. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 3000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Kommentar verfassen