Betrügerischer Schlüsseldienst fordert fast 800 Euro

Symbolbild: Pixabay



Gießen: Knapp 800 Euro musste eine 22 – Jährige vor einigen Tagen an einen offenbar betrügerischen Schlüsseldienst bezahlen. Sie hatte am Freitag, 30.03.2018, einen Schlüsseldienst angefordert, da sie nicht in ihre Wohnung in der Ringallee kam. Kurz bevor der angerufene Schlüsseldienst dann kam, konnte die ausgesperrte Frau mit Hilfe eines Nachbarn wieder in die Wohnung gelangen. Die Gießenerin rief dann den Schlüsseldienst an und versuchte den Auftrag zu stornieren. Ein Mitarbeiter des Schlüsseldienstes erschien aber trotzdem und stellte der Frau 788 Euro in Rechnung. Die Polizei warnt nochmals vor solchen unseriösen Diensten und empfiehlt, wenn möglich, eine ortsansässige Firma zu beauftragen. Die seriösesten Anbieter liegen meist vor der eigenen Haustür. Hier ist auch keine Sofortzahlung gefordert.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.