Und einmal mehr war ein betrügerischer Schlüsseldienst unterwegs

Symbolfoto; © Blaulicht Gießen



Lollar: Fast 1.000 Euro musste eine 24 – Jährige am letzten Wochenende in der Sonnenstraße in Salzböden an einen mutmaßlichen Mitarbeiter eines dubiosen Schlüsseldienstes bezahlen. Die Frau war in eine Notlage geraten, da der Schlüssel von innen steckte. In ihrer Not entdeckte sie auf einer Internetseite die Telefonnummer einer angeblichen Fachfirma. Über eine angegebene Handynummer konnte sie einen Mitarbeiter erreichen. Als am Sonntagvormittag ein Mann erschien, händigte er ihr eine Rechnung von knapp 200 Euro aus. Kurz danach öffnete er mit einem Gegenstand die Tür und baute, ohne Absprache, noch ein neues Schloss ein. Danach war die Rechnung nicht mehr etwa 200 Euro hoch, sondern lag nun bei etwa 1.000 Euro. In der Folge schüchterte der Schlüsseldienstmitarbeiter die Frau ein und bekam dann den überhöhten Betrag. Er setzte sich in einen Audi mit dem Kennzeichen „GE-“ und fuhr davon.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.