Notlandung im Feld bei Schröck (MR) – Pilot nur leicht verletzt



Maschine nach Notlandung / Bild: PPMH (ots)

Marburg-Schröck: Glücklicherweise nur eine leichte Verletzung an der Hand erlitt der Pilot eines Kleinflugzeuges bei einer Notlandung am Mittwochmittag, 6. Juni in einem Feld in der Gemarkung Schröck. Der 63-Jährige aus der Wetterau bemerkte kurz nach Mittag einen plötzlichen Leistungsabfall an der einmotorigen Maschine und brachte sein Flugzeug in Verlängerung des Berger Weges auf den Boden. An der Maschine der Marke Potier P 220S entstand wahrscheinlich ein Totalschaden. Eine ärztliche Versorgung des Mannes in einer Klinik war nicht erforderlich. Das Flugzeug war kurz vor der Notlandung in Schönstadt gestartet und auf dem Rückweg nach Aschaffenburg.



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Blaulicht Gießen 2.0*

Unsere News-App in neuem Outfit, mehr Funktionen und das alles auch noch kostenfrei!

iOS AppStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Android PlayStore

Blaulicht Gießen 2.0
Preis: Kostenlos

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.